Genieße das Leben!

Neue Sportarten für mehr Selbstbewusstsein

Die meisten Menschen machen Sport, um fit zu werden oder abzunehmen. Allerdings hat regelmäßiger Sport noch einige weitere Vorteile. So kann eine neue Sportart das eigene Selbstbewusstsein deutlich erhöhen.

neue sportarten

Wie eine neue Sportart Dein Selbstbewusstsein steigern kann

Grundsätzlich gilt natürlich: Wer viel Sport macht und sich dabei gesund ernährt, wird abnehmen und meistens auch Muskeln aufbauen. Wenn Du zuvor nicht mit Deinem Gewicht zufrieden warst, kann schon alleine das Abnehmen zu mehr Selbstbewusstsein führen. Allerdings hat regelmäßiger Sport noch einen weiteren Effekt: Die Körperhaltung wird erheblich verbessert. Bei vielen Sportarten bleibt der Rücken gerade und die Schultern werden für einen starken Stand nach hinten gezogen. Diese Körperhaltung wirst Du nach einer Weile automatisch auch im Alltag einnehmen – und damit das komplette Gegenteil einer schüchternen, unsicheren Körpersprache, die vor allem aus hängenden Schultern besteht.

yoga

Wer noch recht unerfahren hinsichtlich Sportarten ist, wird sich außerdem vor allem anfangs über rasante Fortschritte freuen dürfen: Gerade zu Beginn wirst Du schnell besser. Dabei verändert sich auch Dein Körper rasch: Deine Ausdauer wird langfristig verbessert und Deine Kraft erhöht.

Welche Sportarten eignen sich?

Generell solltest Du mit einer Sportart anfangen, bei der absehbar ist, dass sie Dir auch Spaß macht. Wenn Du zum Beispiel gerne Fußball guckst, kann es sich lohnen, bei Dir in der Umgebung nach einem Fußballverein Ausschau zu halten. Bei der Wahl der neuen Sportart solltest Du aber auch überlegen, ob Du ein Teamplayer bist oder Dir eine Einzelsportart eher liegt. Prinzipiell spricht aber nichts dagegen, eine Sportart erst einmal auszuprobieren, bevor Du Dich anmeldest. Viele Vereine bieten extra dafür auch Schnupperkurse und Kennenlern-Veranstaltungen an.

fussball

Worauf sollte beim Beginn einer Sportart geachtet werden?

Wenn Du zuvor noch nicht allzu viel Sport gemacht hast, solltest Du darauf achten, langsam einzusteigen. Das kann bei der anfänglich üblichen Euphorie schwer fallen, aber wenn Du gleich zu Beginn übertreibst, ist es wahrscheinlich, dass Du schnell keine Lust mehr darauf hast. Immerhin möchtest Du Deinen Körper ja auch nicht überfordern! Kurzfristig aufzuhören, würde Deinem Selbstbewusstsein sicher auch nicht gut tun. Zudem solltest Du Dir je nach Sportart ausreichend Zeit einplanen, um dem neuen Hobby nachzugehen – immerhin erfordern es viele Sportarten und gerade bei einer Teamsport, dass Du regelmäßig trainierst und Deinem Selbstbewusstsein damit regelmäßig auf die Sprünge hilfst.

Hobby ist nicht gleich Sport

Natürlich wollen wir hierbei nicht von körperlichen Tätigkeiten abweichen, aber falls Sie gerne Fahrrad fahren oder vielleicht sogar eine Motorrad besitzen und dies als Hobby betrachten, dann kann Ihnen das genauso viel Selbstbewusstsein geben. Achte Sie hierbei aber bitte für genügend Sicherheit. In der unten aufgeführten URL finden Sie passende Maßnahmen, um Ihre Fahrten mit dem Motorrad sicher zu absolvieren.

Schützen Sie sich mit Stil: https://www.bekleidung-motorrad.de/shop/m/shoei/Motorrad

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

© 2020 Genussvolles Leben

Thema von Anders Norén