Genieße das Leben!

Gesunde Gewürze – Vorteile für die Gesundheit und Fitness

Gewürze geben dem Essen nicht nur einen besonderen Geschmack, sondern können gesundheitliche Vorteile mit sich bringen. Sportler und gesundheitsbewusste Menschen wissen, dass Sport und eine abwechslungsreiche Ernährung zu einem gesunden Lebensstil gehören. Neben leichten Gerichten wie Salat und Obst sollten auch Kohlenhydrate und Proteine nicht fehlen.

Die deftigen Gerichte können mit gesunden Gewürzen verfeinert werden, die sich positiv auf Deine Fitness auswirken. Dabei gibt es sowohl gesunde Gewürze für deftige als auch süße Speisen. Im Folgenden erfährst Du, welche Gewürze besonders gesund sind und welche positiven Wirkungen sie auf Deinen Körper haben.

Ingwer und Kurkuma

ingwer kurkuma

Ingwer schmeckt lecker und wirkt entzündungshemmend. Darüber hinaus kann Ingwer die Regeneration der Muskeln deutlich beschleunigen. Das Gewürz lässt sich als Vitaminshot mit Zitronensaft einnehmen. Ferner ist es ideal in einem leckeren Tee. Bei Kurkuma handelt es sich um eine Heilwurzel aus Indien. Die goldgelbe Heilwurzel bezeichnet man auch als das Gewürz des Lebens. Sie ist ebenso wie Ingwer entzündungshemmend und kann Verletzungen vorbeugen. Sportler schätzen das Gewürz, weil es bei Muskelkater hilft. Kurkuma wird häufig in der asiatischen Küche verwendet.

Chili und Senf

chili

Wer es gerne scharf mag, greift oft zur Chili. Die kleine Schote sorgt nicht nur für ordentlich Pep im Essen, sondern kurbelt auch den Stoffwechsel richtig an.

Wer es pikant mag, kocht öfters mit Chili. Die kleine Schote hat einen scharfen Geschmack und kurbelt durch seine Inhaltsstoffe den Stoffwechsel an. Durch die Schärfe wird schon beim Essen der Energieverbrauch angekurbelt. Das scharfe Gewürz steigert die Fettverbrennung und wirkt antibakteriell. Zudem kann Chili vor Krankheiten schützen. Ein weiteres gesundes Gewürz ist der Senf. Er ist weniger scharf als Chili und verleiht dem Essen einen einzigartigen Geschmack. Senf kann vielseitig verwendet werden und passt zu vielen deftigen Gerichten. Das Gewürz regt den Stoffwechsel an, wodurch die Körpertemperatur steigt. Wenn Du den Senf vor dem Sport konsumierst, hilft das Gewürz während des Trainings mehr Kalorien zu verbrennen.

Zimt und Rosmarin

rosmarin

Rosmarin ist ein richtiger Allrounder. Er hilft bei Bluthochdruck, Erschöpfung und Verdauungsproblemen. Was mir am Besten gefällt? Sein Duft!

Zimt ist nicht nur ein Weihnachtsgewürz, sondern kann viele Köstlichkeiten verfeinern. Das Gewürz macht Süßspeisen wie Milchreis, Haferbrei und Kekse noch leckerer. Außerdem ist Zimt gut für den Körper, weil es gegen Heißhungerattacken hilft, indem das Gewürz den Blutzuckerspiegel stabilisiert. In dem Weihnachtsgewürz sind Ballaststoffe enthalten, die die Verdauung fördern. Des Weiteren wirkt das Gewürz aufgrund seiner Geschmacks stimmungsaufhellend. Rosmarin ist ebenfalls ein gesundes Gewürz, welches sich positiv auf den Körper auswirkt. Die Blätter des Rosmarins sind aromatisch und lecker. Rosmarin regt die Durchblutung an, ist krampflösend und fördert die Verdauung.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

© 2020 Genussvolles Leben

Thema von Anders Norén